Toolmanagement | Termingerechte Werkzeugversorgung | Liedtke

Toolmanagement

TERMINGERECHTE UND BEDARFSORIENTIERTE WERKZEUGVERSORGUNG FÜR MEHR PRODUKTIVITÄT
Der Schwerpunkt unserer Werkzeugherstellung liegt in der Produktion von Sonderwerkzeugen. Dies erfordert erfahrungsgemäß auch ein auf unsere Kunden angepasstes Toolmanagement. In der metallverarbeitenden Industrie stellt diese Art von termingerechter und bedarfsorientierter Versorgung der Fertigungsbereiche mit Werkzeugen einen elementaren Bestandteil der Produktion dar. Die Bevorratung vielfältiger Werkzeuge ist aber zugleich ein enormer Kostenfaktor. Ein effektives und in die betrieblichen Abläufe integriertes Toolmanagement kann maßgeblich zu einer Reduktion der Kosten in verschiedenen Unternehmensbereichen beitragen.
Der reibungslose Ablauf der Beschaffungslogistik in produzierenden Unternehmen wird oftmals durch Probleme an den zahlreichen internen und externen Schnittstellen, durch organisatorische Hemmnisse, unklare Zuständigkeitsverhältnisse oder mangelnde Fachkenntnisse behindert. Dies sorgt trotz hoher Bestände immer wieder für Produktionsstillstände und Lieferengpässe.
In vielen Unternehmen sind die folgenden Situationen bekannt:
Aufträge können aufgrund fehlender Werkzeuge nicht termingerecht realisiert werden
Betriebsmittelkosten sind aufgrund unzureichender Bestandskontrolle der Werkzeugvorräte kaum zu ermitteln
Betriebliche Arbeitszeit wird vielfach unproduktiv für Organisation, Beschaffung und die Suche nach Werkzeugen verschwendet
Unzureichende Werkzeugversorgung verursacht Arbeitsunterbrechungen, Stillstände und erhöhte Rüstkosten
Das Fehlen von Verbrauchsstatistiken und Standzeitbeobachtungen verhindert produktionsbegleitende Kostentransparenz. Toolmanagement umfasst die technische Auswahl der Werkzeuge, deren Organisation im Betrieb sowie die Beschaffung, Herstellung und Regenerierung. Während die ersten beiden Aufgaben in den überwiegenden Fällen (noch) als interne Aufgabe gesehen werden, erfolgt die Beschaffung, Herstellung und Regenerierung bereits in vielen Fällen durch spezialisierte Dienstleister bzw. Hersteller, die alle Serviceleistungen rund um die Werkzeugschneide übernehmen.

Die Kompetenz von Werkzeugherstellern kann aber schon in frühen Auftragsstadien genutzt werden, z.B. bei der konstruktiven Auslegung von Betriebsmitteln. Auch im Bereich der innerbetrieblichen Organisation sind Lösungen zu den Themen Lagerhaltung, Bestandsführung, Regenerierung etc. sowie den damit zusammenhängenden Bestell-, Liefer- und Rechnungsvorgängen realisierbar.
Basis für die Implementierung eines erfolgreichen TOOLMANAGEMENTS ist nicht mehr die bekannte Kunde-Lieferant-Beziehung, sondern eine leistungsfähige Partnerschaft im Zulieferbereich, die von einer gemeinsamen Zielsetzung getragen wird.

Ihr Ansprechpartner:

Jochem Raflewski

Betriebsleitung


T +49 202 24746-0
F +49 202 24746-46
technik@liedtke-wuppertal.de

Kontakt





Ich möchte Kontakt zur Adalbert Liedtke GmbH aufnehmen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens und zur Kontaktaufnahme verwendet werden und dass meine Daten für den dazu notwendigen Zeitraum gespeichert werden. Ich nehme zur Kenntnis, dass sich weitere Informationen zum Thema Datenschutz in der Datenschutzerklärung (hier klicken) befinden und stimme den dort getroffenen Feststellungen und Regelungen zu.

Ich nehme zur Kenntnis, dass ich diese Zustimmung jederzeit widerrufen kann und mein Widerruf rechtliche Wirkung nur für die Zukunft nach dem Widerruf entfaltet.